Arbeits- und Organisationspsychologie

Nerdinger,Blickle_Cover

Arbeits- und Organisationspsychologie

ISBN: 
978-3-642-41129-8

Das beliebte Lehrbuch zum zweitgrößten Anwendungsgebiet der Psychologie – nun in ergänzter und überarbeiteter 3. Auflage: Die Arbeits- und Organisationspsychologie beschäftigt sich mit dem Menschen im Kontext von Wirtschaft, Arbeitstätigkeit und Organisationen.

Weiterlesen

Im Buch abgedeckt werden alle großen Bereiche Organisation, Personal und Arbeit: Wovon hängt es ab, ob jemand zufrieden mit seiner Arbeit ist? Welche Prozesse finden bei Fusionen und Unternehmensübernahmen statt? Wie funktioniert Personalentwicklung? Was ist „organisationale Sozialisation"? U.v.m. – Drei ausgewiesene Experten der AO-Psychologie beantworten diese Fragen fundiert und anschaulich. Neben den Grundlagen steht dabei vor allem der Praxisbezug im Vordergrund. Die Kapitel sind didaktisch optimal für Lernen und Prüfungsvorbereitung aufbereitet. In der 3. Auflage mit zahlreichen Aktualisierungen und erweiterten Materialien auf der Website zum Buch (u.a. Vorlesungsfolien für Dozenten). – Das macht nicht nur Arbeit, sondern Spaß! – Für Psychologie-Studierende und Studierende der Wirtschafts-, Ingenieurs- und Sozialwissenschaften.

Datei: 
AnhangGröße
PDF icon nerdinger_probekapitel_7.pdf371.26 KB
Datei: 
AnhangGröße
PDF icon nerdinger_inhaltsverzeichnis.pdf122.72 KB
BegriffErklärung
Adaptive LeistungErfolgreiche Anpassung von Personen an sich ändernde und veränderte Arbeitsbedingungen.
Adaptives VerhaltenAdaptives Verhalten bezeichnet die Änderung des Problemlöseverhaltens – während der Interaktion mit dem Kunden oder zwischen Interaktionen mit verschiedenen Kunden – aufgrund der wahrgenommenen Informationen über die Interaktionssituation.
AktionsforschungBei der Aktionsforschung versuchen Forscher und Betroffene gemeinsam, die Probleme einer Organisation zu klären und zu lösen. Dabei wird das klassische Verhältnis des Forschers zu seinem Forschungsgegenstand, das Subjekt-Objekt-Modell der Forschung, aufgehoben und durch ein Subjekt-Subjekt-Modell ersetzt, d. h., Forscher und Mitglieder der Organisation sind gleichberechtigte Kooperationspartner. Bei der Problemlösung wechseln sich Phasen der Forschung und der Aktion, d. h. der Umsetzung von Änderungsmaßnahmen ab.
Aktuelles KriteriumDie Art und Weise, wie ein konzeptuelles Kriterium (z. B. Arbeitsleistung) in einer konkreten Situation erfasst wird, z. B. durch Vorgesetztenbeurteilung.
Allgemeine IntelligenzRelativ stabiles, global psychologisches Fähigkeitsmerkmal von Personen. Je höher die allgemeine Intelligenz einer Person ist, desto leichter fällt es ihr, neuartige und komplexe geistige Probleme zu lösen und sich neues Wissen schnell und gründlich anzueignen.
Weitere Begriffe

Gut zu wissen

Intensivtraining: Personalauswahl kompetent gestalten

© Springer

Sie suchen nach wissenschaftlich fundiertem Praxis-Know-how zur Personalauswahl? Kompakt und lebendig vermittelt - von hochkarätigen Trainer(innen)? Dann besuchen Sie uns auf Springer-Campus.de

Dozentenmaterialien

Hier finden Sie die zum Buch gehörenden Dozentenmaterialien.
Registrieren Sie sich, oder melden Sie sich an, falls Sie bereits registriert sind.