Thier, Hans-Peter

thier_hans-peter_foto.png

Thier, Hans-Peter

Titel:
Prof. Dr.
Institut:
Medizinische Fakultät der Universität Tübingen
Autorenkurzbiografie:

Hans-Peter Thier ist Professor für Kognitive Neurologie an der Universität Tübingen und Direktor der gleichnamigen Abteilung am Zentrum für Neurologie und Hertie Institut für Klinische Hirnforschung. Seit 2007 fungiert er außerdem als Vorsitzender des Werner-Reichardt-Centrums für Integrative Neurowissenschaften der Universität Tübingen. Er studierte Biologie, Physik und Medizin an verschiedenen Standorten, absolvierte die Facharztausbildung Neurologie und habilitierte sich in Tübingen für das Fach Neurologie. Seine wissenschaftlichen Wanderjahre verbrachte er am Max-Planck-Institut für Hirnforschung, Frankfurt und am Department of Cognitive Neuroscience des Massachusetts Institute of Technology, Cambridge. Er beschäftigt sich seit vielen Jahren mit den inferentiellen Aspekten visueller Wahrnehmung, den Mechanismen der Aufmerksamkeitsausrichtung, der Bedeutung von Aufmerksamkeit und Handlungsverständnis für interpersonelle Interaktionen sowie den Mechanismen motorischen Lernens. Sein Augenmerk gilt hierbei stets dem Wechselspiel zwischen dem verbesserten Verständnis grundsätzlicher Mechanismen und ihren Implikationen für das Verständnis assoziierter klinischer Probleme. Er war Heisenberg-Stipendiat der DFG, langjähriger Sprecher eines kognitionsneurowissenschaftlichen Sonderforschungsbereiches an der Universität Tübingen und ist Mitglied des Fachkollegiums Neurowissenschaften der DFG.